Kempen so pretty

Königreich Kempen: so pretty!

Campunni, Thomasstadt, Perle am Niederrhein

730 Jahre Stadtgeschichte, die viele Namen trägt: Campunni, Kempen, Thomasstadt, „Perle am Niederrhein“ und immer wieder „Königreich Kempen“ (KK). Mit insgesamt knapp 35.000 Einwohnern zählt Kempen statistisch zu den kleinen Mittelstädten. Tatsächlich ist sie ein Highlight am Niederrhein.

Neben dem vielfältigen Freizeit-, Kultur- und Shoppingangebot ist es vor allem auch die lebendige Geschichte, die in der liebevoll sanierten Altstadt auf Schritt und Tritt begegnet: Kurkölnische Burg, Hessenmühle, Stadtmauer, Kuhtor und Peterturm sind nur einige Wahrzeichen der 1294 erstmals urkundlich bestätigten Stadt.

Traditionell auch nach ihrem berühmten Sohn Thomas a Kempis (1380-1471, „Nachfolge Christi“) benannt, ist die Thomasstadt ein Aushängeschild für niederrheinische Lebensart.

Altstadtrundgang

Wir laden Sie ein, bei einem Rundgang den mittelalterlichen Stadtgrundriss und die Anlagen der historischen Stadtbefestigung wie Peterturm, Kuhtor, Turmwindmühle sowie eines Teils der Stadtmauer und der Kurkölnischen Landesburg zu erleben. Entdecken Sie sorgfältig erhaltene Fachwerk- und Bürgerhäuser und überzeugen Sie sich, wie der einzigartige Charakter des denkmalgeschützten Altstadtkerns durch eine umsichtige Sanierung bewahrt werden konnte.

Der gesamte Rundgang ist etwa 2,5 km lang und bietet auf über 25 Tafeln Wissenswertes über Geschichte und bauliche Entwicklung der herausragenden Baudenkmäler der Stadt. Pfeile und Wegbeschreibungen leiten Sie von Ort zu Ort. Sie können an jedem beliebigen Punkt in den Rundgang „einsteigen". Schließlich gelangen Sie zu Ihrem jeweiligen Ausgangspunkt zurück.

Natürlich können Sie Ihren Rundgang auch mit einem Besuch unserer Museen oder einem Einkaufsbummel verbinden. Und runden Sie Ihren Aufenthalt durch kleine Pausen in der gemütlichen Kempener Altstadt­gastronomie ab.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen und einen angenehmen Aufenthalt.

Partner